Schüler der LFS Tamsweg mit dem Mutterschaf und einem Lamm von der letzten Ablammung.

Österreichs fruchtbarstes Schaf steht in einer Schule in Tamsweg

Besonders stolz zeigt sich die Landwirtschaftliche Fachschule Tamsweg, dass das zurzeit fruchtbarste Braune Bergschaf von ganz Österreich in ihrem Besitz ist. Das Mutterschaf mit der Ohrmarkennummer AT 701 178 240, geboren am 31.01.15 selbst als Drilling blickt bereits auf sieben Ablammungen (Geburten) zurück. Hierbei erblickten 15 Lämmer das Licht der Welt, wobei 13 vom Schaf großgezogen werden konnten. Besonders erwähnenswert sind die letzten drei Ablammungen. Am 15.10.18 wurden Zwillinge, am 25.04.19 Drillinge und am 06.11.19 wiederum Drillinge geboren. Das ergibt eine stattliche Anzahl von 8 Lämmern in nicht einmal 13 Monaten, wobei bei der letzten Geburt leider nur ein Lamm die erste Lebenswoche überlebte. Dies ergibt zurzeit einen Aufzuchtindex von satten 146, 100 ist der Rasseschnitt.

Das rassetypische Schaf zeichnet sich nicht nur durch die hohe Fruchtbarkeit aus, sondern auch über beste Muttereigenschaften, ein korrekt sitzendes Euter und ist zudem sehr brav und zutraulich. Die Schule merkt an, dass zurzeit ein Jungwidder AT 844 168 760 (geb. 15.10.18) von dem Schaf für die Zucht vorbereitet wird und bei der Versteigerung im Frühjahr zum Verkauf angeboten werden kann.

Besonders erwähnenswert ist, dass sämtliche Arbeiten im Schaftstall hauptsächlich von den Schülern des 1. Jahrganges durchgeführt werden. Dass diese Tätigkeiten vorbildlich und mit großer Leidenschaft umgesetzt werden beweist ein solches oben beschriebene Tierportrait. Ohne ihren verantwortungsvollen Einsatz wäre so etwas Außergewöhnliches nicht möglich. Die Schule freut sich über interessierte Besucher im Schafstall. Schafe, Widder und Lämmer werden jederzeit zum Verkauf angeboten.

, ,

Ähnliche Beiträge

No results found

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Bitte füllen Sie dieses Feld aus
Bitte füllen Sie dieses Feld aus
Bitte gib eine gültige E-Mail-Adresse ein.

Menü